KALARIPPAYAT
EINFÜHRUNG IN DAS YOGA DER KAMPFKÜNSTE


Samstag 05.05. 10.45 -12.15 Uhr
Location: Soul & Yoga

Yoga und Kampfkunst? Wie passt das zusammen? Deva und Kai, besser bekannt als Kalari.org bzw. Human Posture, geben Euch in diesen 90 Minuten die Gelegenheit, eine der ältesten noch überlieferten Formen menschlicher Bewegung kennenzulernen. Kalari über Jahrtausende als Kampf- und Heilkunst ausgeübt, doch sein Potential für den modernen Menschen geht über diese Begriffe hinaus und machen Kalari zu einem Werkzeug ganzheitlicher Persönlichkeitsentwicklung und aktiver Gesundheit. Erweitere deine Wahrnehmung von dem, was Haltung bedeuten kann und lerne in dieser kurzen Einführung mehr über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Kalari und Yoga sowie Devas und Kais individuelle Blickwinkel auf die Formen des Kalari, besser bekannt als Shiva und Shakti Formen. Deva wird dabei insbesondere auch auf das Potential von Kalari als Methode ganzheitlichen Trainings und Heilung für Frauen eingehen.

ÜBER KALARI 

Der nördliche Stil des Kalarippayat oder Kalaripayattu, besser bekannt als Kalari, hat sich vor mehreren tausend Jahren parallel zu Yoga und Ayurveda in Südindien entwickelt und vervollständigt das uralte Dreigestirn von Mystik, Heilkunst und Kampfkunst. Trainiert wurde seit jeher in Gruben, die in den roten lehmigen Boden Südindiens gegraben wurden: 21 mal 42 Fuß groß in strenger Ost-West Ausrichtung, dreieinhalb Stufen hinab auf der Ostseite. Eine uralte Hymne an die Kundalini, dem was „in der Grube residiert“. Kalari ist eine der ältesten überlieferten menschlichen Bewegungsformen. Es betont fließende Ganzkörperbewegungen und fördert die ganzheitliche Entwicklung von Körper, Geist und Sinnen. Manche der Bewegungsabläufe zeigen die Verwandtschaft zu Hatha Yoga und indischem Tanz. Kalaris Nutzen für den Menschen von heute liegt jenseits seiner Rolle als bloßer Kampf- und Heilkunst. Kalari ist ein Weg und kann uns lehren, mit der richtigen Haltung zu Leben. Am Ende der psychophysischen Reise, auf die sich der Abhyasi begibt, steht der „Körper, der zu Augen wird wird“.

ÜBER DEVA LUDWIG

Deva ist stolze Mutter von fünf Kindern, ehemalige Leichtathletin und von Hause aus Entspannungstherapeutin. Sie ist die Gründerin von artofnomind.org, einem holistischem System von Körperarbeit, Meditation, Coaching und Ernährung. „Entspannung ist eine Frage des Seins, nicht eine Frage des Könnens“ ist ihr Credo, und die Art und Weise, wie Kalari sie in dem Moment führt, hat sie seit der ersten Begegnung nicht mehr losgelassen.

Als die starke Frau hinter Kalari.org assistiert Deva Kai häufig in Workshops und ist eine der treibenden Kräfte hinter ihrem Projekt Human Posture. Seit 2017 unterrichtet Deva Kalari auch in eigenen Workshops und fokussiert sich dabei auf die nachhaltige und gesunde Selbststärkung von Frauen.

http://artofnomind.org/https://human-posture.org/

 

ÜBER KAI HITZER

Auf der Suche nach eine effektiven Möglichkeit seinen Bandscheibenvorfall zu heilen, entdeckte Kai Kalari im Jahre 2004. Inspiriert durch die Heilung, die er in seinem Körper spürte, machte er sich auf seine erste nach Indien, um seine Ausbildung unter C.M. Sherif Grukkal zu beginnen. Kai gibt Kalari seit 2005 weiter, sein Unterrichte gekennzeichnet von jahrelanger Erfahrung mit Kampf- und Bewegungskunst und ihren zugrunde liegenden Philosophien.

Als Senior Instructors der Kerala Kalarippayat Academy eröffnete Kai im Jahr 2006 sein Studio SUTRA als Kalari mit traditionellem Lehmboden in Hamburg St. Pauli, das er bis zur Geburt der Zwillinge Anu und Pan im Jahr 2016 führte.

Mehr über Deva und Kai findest Du hier https://kalari.org  https://human-posture.org

 


Hier geht’s zur Anmeldung.